Wissen, das hilft: ALZHEIMER vorbeugen besser – Mitochondriale Dysfunktion bei Alzheimer-Erkrankung (Autor: Eduard Rappold)

 

Im Buchhandel und bei www.nugenis.eu/shop/ – Alzheimer Buch

erhältlich.

Verkaufspreis EUR 14.90

 

Trotz mehr als dreißig Jahren Forschung ist es der Wissenschaft und der Pharma
industrie nicht gelungen, die eigentliche Ursache der Alzheimer-Krankheit aufzu

decken. Wege der Forschung endeten in therapeutischen Sackgassen. All das auf

Kosten der Alzheimer-Patienten und ihrer Angehörigen, bei nutzlosem Verbrauch

von Forschungs-Ressourcen und mit verpufften Ausgaben in Milliardenhöhe.

Unglaubliche Heilsversprechen wurden nicht erfüllt.

Obwohl die Wissenschaft bis heute vieles über Alzheimer und andere neurodege

nerative Erkrankungen weiß, gibt es noch keine wirksamen Therapien und damit

keine Heilung. Umso wichtiger ist es, mehr über die tatsächlichen Ursachen zu er

fahren. Nur so können eine wirkungsvolle Vorsorge und Therapieformen entwickelt

werden.

Noch immer gibt die Krankheit Top-Forschern in aller Welt zahlreiche Rätsel auf,

aber neue Erkenntnisse machen wieder einmal Hoffnung. Die Forscher signalisie

ren neuerlich positive Entwicklungen, besonders in Bezug auf Ursachen und Prä

vention der Alzheimer-Erkrankung. Während man lange glaubte, dass bestimmte

Eiweißablagerungen (Amyloid und Tauprotein) im Gehirn die alleinige Ursache

von Alzheimer sind, ist man davon heute nicht mehr überzeugt.

Ins Zentrum wissenschaftlicher Forschung rücken nun das Immunsystem und die

Blut-Hirn-Schranke, jene Barriere, die unser Gehirn vor Schädigungen schützt.

Auch hier werden Folgen mit Ursachen verwechselt und die Alzheimer-Krankheit

wird weiterhin ein Rätsel bleiben.

Es gibt aber einen bislang unbeachteten Weg, die Epigenetik, um das Alzheimer-

Rätsel in Bezug auf Prävention und Therapie aufzuklären.

Die Lösung des Rätsels finden Sie in diesem Buch.

VITA des AUTORS:

  • Eduard Rappold, geboren 1948 in Wien, ist Mediziner und Geriater.
  • 2003 ausgezeichnet mit dem Gesundheitspreis der Stadt Wienf ür das Ernährungszustandsmonitoring von Alzheimer-Kranken.
  • Mitarbeit am Institut für Gedächtnis- und Alzheimerforschung, Institut der Karl-Landsteiner Gesellschaft unter der Leitung von Dozent Dr. Michael Rainer.
  • Mitarbeit an den Chirurgischen Forschungslaboratorien, Medizinische Universität Wien (Maria Zellner und Erich Roth) „Clinical proteomics studies for diagnosis of Alzheimer’s disease in blood platelets” (Randox Laboratories und EU research).
  • Jänner 2014 Diplom für den Masterlehrgang Geriatrie (Wien/Krems/Mainz).
  • August 2015 Gründung der NUGENIS – Touchpoint Epigenetics. www.nugenis.eu
  • NUGENIS wurde im September 2015 – auf der wichtigsten internationalen Fachmesse für „Ideen, Erfindungen, Neuheiten“, der iENA – ihr Produkt der EBP® – Epigenetic Brain Protector mit einer Goldmedaille für hervorragende Leistungen zum Schutz der Gehirnzellen ausgezeichnet.
  • In seinem Blog EPIGENETIK UND GESUNDHEIT (https://epigenetik.at) informiert Eduard Rappold in regelmäßigen Beiträgen über aktuelle, die Gesundheit auf epigenetischem Weg fördernde Erkenntnisse.

 

 

EPIAGE – TESTKIT

Zur präzisen Bestimmung des biologischen = epigenetischen Al­ters.

Zur Untersuchung von Gesundheit, Entwicklung und Alterung über die gesamte Lebensspanne hin.

Nutzen Sie das Wissen über den Zustand ihrer momentanen DNA-Methylierung, um ihr biologisches Alter mit beispielloser Genauigkeit zu schätzen.

Der EpiAge-Test wird von NUGENIS -Touchpoint Epigenetics- dem Hersteller epigenetisch wirksamer Produkte für die Methylierung der Erb­information (DNA und Histonproteine) zum Verkauf angeboten.

DIAGNOSE UND LÖSUNG DES PROBLEMS KOMMEN SOMIT

AUS EINER HAND.

 

(-)-S-Adenosyl-L-Methionin (Ademetionin) ist neben dem Energieträger ATP ein unbedingt nötiges Schlüsselmolekül in der Biologie

 

EPIGENETIC BRAIN PROTECTOR – EBP®

 

NUGENIS Goldmedaille Iena 2015
NUGENIS Goldmedaille Iena 2015

 

NUGENIS wurde 2015 auf der wichtigsten internationalen Fachmesse für „Ideen, Erfindungen, Neuheiten“, der iENA, für den EPB® – Epigenetic Brain Protector mit einer Goldmedaille für hervorragende Leistungen zum Schutz der Gehirnzellen ausge­zeichnet.

 

SOJAPULVER

SPERMIDIN + WERTVOLLES SOJAPROTEIN

 

SOJAPROTEIN enthält essentielle Aminosäuren mit dem idealen Aminosäure-Score von 100

SPERMIDIN erhöht die allgemeine Proteinsynthese

um das 1,5- bis 2,0-fache

SPERMIDIN induziert die Autophagie und verlängert so die gesunde Lebens­dauer der Zellen

Isoflavone aus Sojabohnen, wie das wertvolle GENISTEIN ist ein natürlicher selektiver Östrogenrezeptormodulator

spermidine-soyup.com

www.nugenis.eu/shop

Dr. Eduard Rappold, MSc ist ein erfahrener Forscher und Arzt, der sich seit Jahrzehnten für geriatrische PatientInnen einsetzt. In seinem Bemühen für Alzheimer-Erkrankte eine immer bessere Versorgung zu ermöglichen, wurde er 2003 mit dem Gesundheitspreis der Stadt Wien für das Ernährungszustandsmonitoring von Alzheimer-Kranken ausgezeichnet. Im Zuge seines Masterstudiums der Geriatrie hat er seine Entwicklung des Epigenetic Brain Protector wissenschaftlich fundiert und empirisch überprüft. Im September 2015 gründete er NUGENIS, ein Unternehmen, mit dem er Wissenschaft und Anwendung zusammenbringen möchte. Damit können Menschen unmittelbar von den Ergebnissen der Angewandten Epigenetik für ihre Gesundheit profitieren. Mit dem Epigenetic Brain Protector hat Dr. Eduard Rappold, MSc bereits für internationales Aufsehen gesorgt – auf der international wichtigsten Innovationsmesse, der iENA, wurde er 2015 mit einer Goldmedaille für hervorragende Leistungen zum Schutz vor Neurodegeneration ausgezeichnet. Auf den Webseiten epigenetik.at und facebook.com/nugenis können Themen zur Epigenetik und Aktuelles nachgelesen werden.