Zum Jahreswechsel – gesucht sind optimale Lösungen in ernsten Zeiten

Werte Kundin und werter Kunde!                                                                                   Wien, im Jänner 2021

Das neue Jahr hat begonnen und im Vergleich auf das vergangene sind wir Alle voller Hoffnung. Die Leistungen der Wissenschaft haben es in wenigen Monaten ermöglicht, einen sicheren Impfschutz der Bevölkerung anzubieten und geben uns allen die Chance aus dem Tal der persönlichen und wirtschaftlichen Verzweiflung herauszufinden.

Dieser als Erster eingesetzte Impfstoffe befolgt die Regel, die dem Prinzip der Genetik und Epigenetik entspricht. Eine applizierbare RNA-Matrize sorgt für jenes Protein, das unsere immunkompetenten Zellen anregt, das COVID 19-Virus zu neutralisieren.

Ich habe bereits am 19.3.2020 mit meinem Beitrag: „Epigenetik ermöglicht die Coronavirus-Impfstoff-Herstellung“ darüber informiert.

https://epigenetik.at/epigenetik-ermog…stoffherstellung/

 

Für das neue Jahr ist die Sicherheit der Produkte der Angewandten Epigenetik von NUGENIS – EBP® (Gehirn), – EBOP®(Burnout) und – ECP®(Gelenksknorpel/Bandscheibe) weiter stabilisiert.

S-Adenosyl–L-Methionin (Ademetionin) ist ein “Lebensstoff“ (vis vitalis), der nur von lebenden Organismen bekannt ist und sonst nur aus „unbelebter“ Materie, der Aminosäure L-Methionin und dem zellulären Energieträger ATP künstlich erzeugt werden kann. Ein sehr sensibler Vorgang, dessen Ergebnis nicht unbedingt die aktive Form des Moleküls unter der Bezeichnung von S-Adenosyl-L-Methionin (Ademetionin) liefert. Die stereochemisch nicht aktive Form von S-Adenosyl-L-Methionin (Ademetionin) hat dagegen keine biologische Wirkung. Leider werden Anbieter dieser namensgleichen Molekülvariante, gesetzlich nicht angehalten, diese wirkungslose Billigvariante zu deklarieren.

Das ist NUGENIS bewusst und alle Anstrengungen zielten darauf ab, die sterisch aktive Form von S-Adenosyl–L-Methionin (Ademetionin) in höchst möglicher Konzentration in unseren Produkten der Angewandten Epigenetik den Kunden zu garantieren. Das ist für die Firma NUGENIS zwar nicht kostengünstig, aber die wirksamen Produkte und unser moderaten Produktpreise zeigen unsere volle Verantwortung den Kunden gegenüber.

 

Ab dem Jahreswechsel bietet NUGENIS ein weiteres Produkt an, das neben S-Adenosyl–L-Methionin (Ademetionin) einen entscheidenden Pfeiler unseres Metabolismus darstellt. Es ist das Spermidin, ein Polyamin, das in allen Zellen physiologisch die Proteinsynthese optimiert und die Autophagie induziert. Damit wird gewährleistet, dass die Zellen nicht an ihrem eigenen biologischen Abfall (fehlgefaltete und funktionslose Proteine, Viren und Bakterien) zu Grunde gehen müssen.

Das Sojapulver mit SPERMIDIN (mehr als 1,7 mg Spermidin pro Messlöffel) und mehr als 40 % high-quality- PROTEIN wird in einer 400 Gramm Dose, entspricht 40 Portionen, zu einem moderaten Preis angeboten.

Denken Sie an ihre Gesundheit, denn nur durch eine zielgerichtete Prävention ist sie zu erhalten.

S-Adenosyl-L-Methionin (Ademetionin) in seiner aktiven Form und Spermidin sind dazu die besten Helfer für ihre Zellgesundheit.

Ihr

Eduard Rappold

Dr. med. Eduard Rappold MSc, Geschäftsführer der NUGENIS GmbH          https://nugenis.eu/produkt/soyup-spermidine/

Eduard Rappold

Dr. Eduard Rappold, MSc ist ein erfahrener Forscher und Arzt, der sich seit Jahrzehnten für geriatrische PatientInnen einsetzt. In seinem Bemühen für Alzheimer-Erkrankte eine immer bessere Versorgung zu ermöglichen, wurde er 2003 mit dem Gesundheitspreis der Stadt Wien für das Ernährungszustandsmonitoring von Alzheimer-Kranken ausgezeichnet. Im Zuge seines Masterstudiums der Geriatrie hat er seine Entwicklung des Epigenetic Brain Protector wissenschaftlich fundiert und empirisch überprüft. Im September 2015 gründete er NUGENIS, ein Unternehmen, mit dem er Wissenschaft und Anwendung zusammenbringen möchte. Damit können Menschen unmittelbar von den Ergebnissen der Angewandten Epigenetik für ihre Gesundheit profitieren. Mit dem Epigenetic Brain Protector hat Dr. Eduard Rappold, MSc bereits für internationales Aufsehen gesorgt – auf der international wichtigsten Innovationsmesse, der iENA, wurde er 2015 mit einer Goldmedaille für hervorragende Leistungen zum Schutz vor Neurodegeneration ausgezeichnet. Auf den Webseiten epigenetik.at und facebook.com/nugenis können Themen zur Epigenetik und Aktuelles nachgelesen werden.