MITOCHONDRIEN-GESUNDHEIT Epigenetik & der sanfte Weg gesund zu sein

99 Blog-Beiträge zur Epigenetik sind das Fundament für den 100. Blogbeitrag zur Epigenetik

und das jetzt vorliegende Buch:

Mitochondrien-Gesundheit, Epigenetik & der sanfte Weg gesund zu sein

Im Buchhandel und bei www.nugenis.eu/shop/ – Mitochondrien-Gesundheit erhältlich.

Verkaufspreis EUR 24.90

In diesem Buch wurde eine einzigartige Sammlung von aktuellen wissenschaftlichen Befunden zusammengetragen, die es zu dieser Thematik des gesunden Alterns aus dem Blickpunkt der Epigenetik sonst nirgends gibt.

In einem Beitrag: SOJABOHNEN ALS QUELLE FÜR SPERMIDIN, weist Johann Vollmann, der weltweit anerkannte  Sojapflanzenzucht-Experte, mit Soja-Visionen zur prekären Welternährungslage darauf hin, dass u.a. der gesamte Proteinbedarf von rund 75% der derzeitigen Weltbevölkerung für ein ganzes Jahr gedeckt werden könnte. https://homepage.boku.ac.at/h330t4/jvollmann_publications.html

Epigenetik und das Exposom zeigen und ermöglichen uns, wie wir zu leben haben, um gesund zu sein und gesund zu bleiben.
Die Verantwortung mir selbst gegenüber und die Verantwortung gegenüber unseren Nächsten und der Umwelt stellt mich vor die Wahl: „Es gibt kein richtiges Leben im falschen“ und „um gesund zu bleiben, muss ich, die Freunde des richtigen Lebens kennen“.

Dabei ist alles so einfach: “Sind unsere Mitochondrien gesund, sind auch wir gesund“, denn Mitochondrien stehen im Zentrum des bioenergetischen Systems.

Zwei Schlüsselmoleküle in unserem Stoffwechsel (-)-S-Adenosyl -L-Methionin (Ademetionin) und Spermidin sorgen für unsere Zellgesundheit, für das Gesundheitswohl im Allgemeinen und eine gesunde Lebensdauer.

Leider nimmt die Biosynthese dieser beiden Schlüsselmoleküle bereits im frühen Erwachsenenalter ab. Ihren Mangel sehen wir am vorzeitigen Altern und den sogenannten „Alterskrankheiten“, die vom frühen Erwachsenenalter an, diagnostisch unbemerkt, ihr Zerstörungswerk an Mitochondrien, Zellen und Organen ausführen, bis erst Jahrzehnte später eine klinische Krankheitsdiagnose gestellt werden kann und der Patient nur mehr symptomatisch behandelbar und möglicherweise ein Pflegefall ist.

Epigenetik und Exposom mit allen Konsequenzen führen zu Überlegungen, die um die zentralen Fragen kreisen:

➤ Welchen Körper und welchen Geist möchten Sie formen?
➤ Welches Erbe möchten Sie gerne weitergeben?
➤ Wollen Sie Teil einer gesunden Gemeinschaft sein oder der Gemeinschaft Belastungen und Kosten aufbürden, die durch Sie vermeidbar wären?

DIESE DREI FRAGEN KÖNNTEN ZUM FUNDAMENT EINER NEUEN ART ZU DENKEN UND EINER NEUEN IDEE VON GESUNDER LEBENSFÜHRUNG WERDEN.

 

Der Text profitiert nicht nur vom umfangreichen medizinischen, geriatrisch-neurologischen und biochemischen Wissen des Autors, sondern auch stark von seinem philosophischen und kulturhistorischen Interesse.

Damit hat der Text einerseits eine biologische und andererseits eine kulturelle Seite, was ihn interessant macht.

 

Der Autor: Eduard Rappold, geboren 1948 in Wien, ist Mediziner und Geriater.

2003 ausgezeichnet mit dem Gesundheitspreis der Stadt Wien für das Ernährungszustandsmonitoring von Alzheimer-Kranken.

Mitarbeit am Institut für Gedächtnis- und Alzheimerforschung, Institut der Karl-
Landsteiner Gesellschaft unter der Leitung von Dozent Dr. Michael Rainer

Mitarbeit an den Chirurgischen Forschungslaboratorien, Medizinische Universi-
tät Wien (Maria Zellner und Erich Roth)

Jänner 2014 Diplom für den Masterlehrgang Geriatrie (Wien/Krems/Mainz).

August 2015 Gründung der NUGENIS – Touchpoint Epigenetics.

NUGENIS wurde im September 2015 – auf der wichtigsten internationalen Fach-
messe für „Ideen, Erfindungen, Neuheiten“, der iENA – ihr Produkt der EBP® – Epi-
genetic Brain Protector mit einer Goldmedaille für hervorragende Leistungen zum
Schutz der Gehirnzellen ausgezeichnet.

In seinem Blog EPIGENETIK UND GESUNDHEIT (https://epigenetik.at) informiert Eduard Rappold in regelmäßigen Beiträgen über aktuelle, die Gesundheit auf epigenetischem Weg fördernde Erkenntnisse.

Im Buchhandel erschienen:

Eduard Rappold “Wissen, das hilft: MITOCHONDRIEN-GESUNDHEIT, Epigenetik & der sanfte Weg gesund zu sein”. 430 Seiten, Buchschmiede 2022

Eduard Rappold „Wissen, das hilft: ALZHEIMER vorbeugen bessern. Mitochondriale Dysfunktion bei Alzheimer-Erkrankung“. 99 Seiten, Buchschmiede 2022

Eduard Rappold  “Alles, was Sie über Ademetionin (S-Adenosylmethionin, SAM, Adomet) wissen sollten”. 47 Seiten, NUGENIS 2019.

 

Ihr

Eduard Rappold

Eduard Rappold „Wissen, das hilft: MITOCHONDRIEN-GESUNDHEIT, EPIGENETIK & DER SANFT WEG GESUND ZU SEIN”, 430 Seiten, Buchschmiede, November 2022

Im Buchhandel und bei

 www.nugenis.eu/shop/- Mitochondrien-Gesundheit

erhältlich.

Verkaufspreis EUR 24.90 (Softcover)

 

 

 

EPIAGE – TESTKIT

Zur präzisen Bestimmung des biologischen = epigenetischen Al­ters.

Zur Untersuchung von Gesundheit, Entwicklung und Alterung über die gesamte Lebensspanne hin.

Nutzen Sie das Wissen über den Zustand ihrer momentanen DNA-Methylierung, um ihr biologisches Alter mit beispielloser Genauigkeit zu schätzen.

Der EpiAge-Test wird von NUGENIS -Touchpoint Epigenetics- dem Hersteller epigenetisch wirksamer Produkte für die Methylierung der Erb­information (DNA und Histonproteine) zum Verkauf angeboten.

DIAGNOSE UND LÖSUNG DES PROBLEMS KOMMEN SOMIT

AUS EINER HAND

 

 

(-)-S-Adenosyl-L-Methionin (Ademetionin) ist ein nicht entbehrbares Schlüsselmolekül in der Biologie, vorallem für die Methylierung unserer Erbsubstanz,  findet sich aber nicht in unserer Nahrung.

 

EPIGENETIC BRAIN PROTECTOR – EBP®

 

NUGENIS Goldmedaille Iena 2015
             NUGENIS Goldmedaille Iena 2015

 

NUGENIS wurde 2015 auf der wichtigsten internationalen Fachmesse für „Ideen, Erfindungen, Neuheiten“, der iENA, für den EPB® – Epigenetic Brain Protector mit einer Goldmedaille für hervorragende Leistungen zum Schutz der Gehirnzellen ausge­zeichnet.

 

 

SOJAPULVER

SPERMIDIN + WERTVOLLES SOJAPROTEIN

 

SOJAPROTEIN enthält essentielle Aminosäuren mit dem idealen Aminosäure-Score von 100

+

SPERMIDIN erhöht die allgemeine Proteinsynthese

um das 1,5- bis 2,0-fache und wirkt gegen den Muskelverlust im Alter

SPERMIDIN induziert die Autophagie und verlängert so die gesunde Lebens­dauer der Zellen

spermidine-soyup.com

www.nugenis.eu/shop

 

 

 

 

I

 

 

Dr. Eduard Rappold, MSc ist ein erfahrener Forscher und Arzt, der sich seit Jahrzehnten für geriatrische PatientInnen einsetzt. In seinem Bemühen für Alzheimer-Erkrankte eine immer bessere Versorgung zu ermöglichen, wurde er 2003 mit dem Gesundheitspreis der Stadt Wien für das Ernährungszustandsmonitoring von Alzheimer-Kranken ausgezeichnet. Im Zuge seines Masterstudiums der Geriatrie hat er seine Entwicklung des Epigenetic Brain Protector wissenschaftlich fundiert und empirisch überprüft. Im September 2015 gründete er NUGENIS, ein Unternehmen, mit dem er Wissenschaft und Anwendung zusammenbringen möchte. Damit können Menschen unmittelbar von den Ergebnissen der Angewandten Epigenetik für ihre Gesundheit profitieren. Mit dem Epigenetic Brain Protector hat Dr. Eduard Rappold, MSc bereits für internationales Aufsehen gesorgt – auf der international wichtigsten Innovationsmesse, der iENA, wurde er 2015 mit einer Goldmedaille für hervorragende Leistungen zum Schutz vor Neurodegeneration ausgezeichnet. Auf den Webseiten epigenetik.at und facebook.com/nugenis können Themen zur Epigenetik und Aktuelles nachgelesen werden.